Galerien – Noch mehr Baustellenfotos

Injektionsabdichtung Anwendungsbereiche : Horizontalsperre – Mauertrockenlegung,Fugenabdichtung (Boden-Wand Fugen),Rissverpressung, Rohrdurchführung… Sie haben ein neues Haus gebaut, den Garten in Ordnung gebracht, Wege oder Garage neben dem Haus angelegt und überraschend festgestellt, dass im Keller Ihres Hauses ein feuchter Fleck zum Vorschein kommt? Ursache für undichte neue Keller können verschiedene sein, wie zum Beispiel: schlecht verlegte (oder überhaupt keine) Quellbänder, Fehler beim Betonieren, Fehler bei der Vertikalabdichtung von außen, usw. Mittels Injektionsabdichtung ist es möglich viele gewöhnliche Keller nachträglich abzudichten. Kein Aufgraben, keine Zerstörung der anliegenden Bauten, Wege oder der gärtnerische Gestaltung. Oft lässt sich ein Problem durch gezielte Injektion der Schwachstellen relativ einfach lösen. Schnell und kostengünstig im Vergleich zu Abdichtung von außen inkl. Erdaushub.Oder Sie leben in einem älteren Haus, das über keine bzw. eine nicht mehr funktionstüchtige Horizontalsperre verfügt und Feuchtigkeit aus dem Fundament steigt durch die Kapillaren des Mauerwerks hoch in Ihre Wohnräume. Die Folgen: Das Raumklima verschlechtert sich, Schimmelbildung wird gefördert, Heizkosten steigen an, der Immobilienwert sinkt. Durch den Einbau einer Horizontalsperre mittels Injektionstechnik lässt sich das Verbreiten bzw. Aufsteigen der Feuchtigkeit stoppen.

 


Galerie 1 – Horizontalsperre mittels Injektionsverfahren in NÖ

 

 

Galerie 2 – Tiefgaragen-Einsatz in Wien

 

 

Galerie 3 – Einfamilienhaus nähe Judenburg

 

Galerie 4 – Abdichtung einer Hohlblocksteinwand in Maria Enzersdorf

 

 

 

Galerie 5 – Abdichtung eines stark wasserführenden Risses in Betonwand

 

 

Datenschutzerklärung

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Galerien - Noch mehr Baustellenfotos