Flächeninjektion


Nachträgliche Flächenabdichtung von erdberührten Außenwänden-Vertikale Isolation

 

Flächeninjektion

Anders als bei Horizontalsperre – Mauertrockenlegung stoppt man nicht die Verbreitung aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk, sondern schützt die Wand vor seitlichen Wassereintritt, aus dem Erdreich.

In der Wand werden vollflächig oder an Schwachstellen Bohrlöcher nach einem bestimmten Schema gebohrt, Packer montiert und Acrylatgel injektiert.

Acrylatgel verdichtet  die Poren und macht der Feuchtigkeit dauerhaft den Weg zu.

Nicht anwendbar in Betonwänden, sowie Wänden mit großen Hohlräumen, zB. Betonblockwänden. Für vollflächige Isolationen solcher Wände eignet sich das Schleierinjektion Verfahren.

zurück zu Anwendungsbereiche