Betonkeller abdichten, Boden-Wand Fugen abdichten

Häufige Ursache für Wassereintritt in Kellern neueren Datums, ist die undichte Fuge zwischen Bodenplatte und Betonwand.

Diese Fugen werden meistens mit Fugenbändern oder Quellbänder, welche ganz oder teilweise einbetoniert werden, vor eindringendem Wasser geschützt. Werden diese Bänder nicht korrekt eingebaut oder – besonders wenn es um Wände aus Hohlwandelemente (Doppelwände) geht – der vergossene Beton nicht genug verdichtet wird, hat Wasser freie Bahn in den Keller.

Durch gezielte Injektion der Schwachstelle, ist es möglich, die Dichtheit des Kellers wieder dauerhaft herzustellen.

Folgen durch Nässeeintritt in den Keller

 

Undichter Betonkeller

Nasse Wand als Folgeerscheinung des undichten Kellers

 

Schimmelige Wand

Folgeerscheinung- Schimmelige Wand

 


 

Meistens ist die undichte Boden-Wand Fuge der Grund. Dies konnte nach
Entfernung des Estrichs im Wandbereich festgestellt werden.

 

Undichter Keller

Wasser im Keller

 


 

Die undichte Fuge wurde unter niedrigem Druck mit PU Harz injiziert.

Betonkeller Injektionsabdichtung

Injektionsverfahren


 

Trocken! Vorteilhaft ist es, wenn die Möglichkeit besteht den Estrich im
Arbeitsbereich zu entfernen, sodass man gleich begutachten kann,
ob die Abdichtung der Boden Wand Fuge gelungen ist.

Injektionsvervahren Keller

Injektionsverfahren; Kellerabdichtung



Einsatz in einem Einfamilienhaus. Ein undichter Betonkeller konnte
mittels Injektionstechnik schnell  abgedichtet werden.

Undichter Keller

Folgeerscheinungen einer undichten Boden-Wand-Fuge in einem Dichtbetonkeller

Nasser Keller

Das Feuchtigkeitsmessgerät bestätigt es

Wandinjektion

Die eingesetzten Injektionspacker (Ventile)

Wandinjektion-Packer


Im folgenden Fall ist der primäre Grund für die nasse Wand schlechte Betonierung.
Zwischen den Doppelwänden wurde nicht genügend Beton vergossen und somit
nicht gut verdichtet (vibriert).

Schon beim Bohren dringt Wasser durch die Bohrlöcher aus der Wand.

Kellerabdichtung Injektionsverfahren

Kellerabdichtung Injektionsverfahren

Nach Injektierung treibt das Abdichtungsmittel das Wasser aus der Wand.
Das Abdichtungsmittel verteilt sich in den Hohlräumen, verschließt diese und
macht sie für Wasser unpassierbar.

Injektionsverfahren; Injektionsharz

Injektionsharz

zurück zu Anwendungsbereiche